ökologischer ingenieur-holzbau & niedrigenergie-passivhaus

08243 2248

info@proligna.de

Home » Technik der Zukunft » Bauweisen » Holzmassivbau

Holzmassivbau

Brettstapelelemente – nach dem
System von Prof. Julius Natterer, Schweiz – werden aus trockenen und gehobelten Brettern durch kontinuierliche Nagelung oder mit Holzdübeln leimlos hergestellt bzw. maßgerecht vorgefertigt. Je nach Breite der verwendeten Bretter entstehen auf diese Weise 8-30 cm starke Wandelemente oder 12-24 cm starke Brettstapeldecken.
Die Vorteile der Massivholzbauweise sind:

hohe Wärmedämmung und guter sommerlicher Wärmeschutz durch die großflächige Holzmasse

angenehme Oberflächenstruktur, die  im Innenbereich sichtbar belassen werden kann und keine Dampfbremse oder sperre benötigt hohe Oberflächentemperaturen und ausgleichende Wirkung auf die Raumluftfeuchtigkeit

sehr gute schallschutztechnische Eigenschaften, die im Holzbau ansonsten nur mit hohem
Aufwand zu erreichen sind.