ökologischer ingenieur-holzbau & niedrigenergie-passivhaus

08243 2248

info@proligna.de

Home » Niedrigenergiehaus » Energieeffizienzhaus

Energieeffizienzhaus

Neues Immobilien-Qualitätssiegel-/

Energieeffiziente Häuser soll man in Zukunft auf einen Blick an dem neuen Qualitätssiegel Effizienzhaus erkennen können. Es kann sowohl an Neubauten als auch an sanierte Altbauten vergeben werden. Ein am Gebäude befestigtes Schild soll die besondere Energieeffizienz der Gebäude anzeigen.

 

Das Gütezeichen liefert hierfür einen verlässlichen Standard und kann Kaufinteressenten zur Orientierung dienen. Verkäufer können es als Verkaufsargument nutzen.

Wer das Effizienzhaus-Siegel für sein Haus bekommen möchte, muss die energetische Qualität durch einen qualitätsgesicherten Energieausweis in einem von der dena standardisierten Verfahren bestätigen. Das Effizienzhaus-Label setzt die gleichen Qualitätsmaßstäbe wie die Förderprogramme der KfW.

Förderung von energieeffizientem Wohnbau

Einheitlicher Förderstandard für Neubau und Sanierung ist zukünftig das neue Effizienzhaus (s.o.). Diese Marke knüpft an das bekannte KfW-Energiesparhaus im Neubau an und erweitert es um den Bereich der Sanierung.

Energieeffizienzhaus 70

„KfW 70″ bezeichnet das Neubauniveau (KfW 100) minus 30 %. Ein KfW-Effizienzhaus-70 benötigt also 30 % weniger Primärenergie im Jahr als ein vergleichbarer Neubau.
•Maximaler Jahresprimärenergiebedarf: 50 kWh/m2
KfW-Konditionen
•Neubau: Kredit bis max. 50.000 € je Wohneinheit. Kein Tilgungszuschuss.


Energieeffizienzhaus 55

„KfW 55″ bezeichnet das Neubauniveau (KfW 100) minus 45 %. Ein KfW-Effizienzhaus-55 benötigt also 45 % weniger Primärenergie im Jahr als ein vergleichbarer Neubau.

•Maximaler Jahresprimärenergiebedarf: 40 kWh/m2

KfW-Konditionen

•Neubau: Kredit bis max. 50.000 € je Wohneinheit. Tilgungszuschuss 5 %.


Energieeffizienzhaus 40

 „KfW 40″ bezeichnet das Neubauniveau (KfW 100) minus 60 %. Ein KfW-Effizienzhaus-40 benötigt also 60 % weniger Primärenergie im Jahr als ein vergleichbarer Neubau.

•Maximaler Jahresprimärenergiebedarf: 30 kWh/m2

KfW-Konditionen

•Neubau: Kredit bis max. 50.000 € je Wohneinheit. Tilgungszuschuss 10 %.

Beantragt werden die Darlehen über die Hausbank.


Haus Abel

Ein Haus ohne Keller? Ja! jedoch mit ausreichend Platz und Stauraum für die alltäglichen Bedürfnisse. Kosteneinsparung im Kellerbereich zugunsten des Hauses war hier ein Gesichtspunkt und nach eingehender... weiter »


Haus Antholzer

Ein heller und großzügiger Eingangsbereich lässt viel Raum für Besucher, das offene Treppenhaus ist ein Schmuckstück, meinen unsere Bauherrn. Die Küche, mit kleiner Speisekammer, öffnet sich zum... weiter »


Haus Bausch

Wir wünschen uns ein gemütliches und warmes Haus, alle Materialien sollen nach Möglichkeit natürlichen Ursprungs sein. Für ein sonniges Wohngefühl sorgen die großdimensionierten Schiebetüren zu... weiter »